Sonntag, 19. Mai 2013

[Rezension] Die Krieger - Das Erbe der Magier

Titel: Die Krieger - Das Erbe der Magier
Autor: Pierre Grimbert
Verlag: Heyne
Preis:  8. 95

Ersteinmal: Wunderschönes Cover. Ich habe es nur gekauft, da mich das Cover mit der Maske so fasziniert hat.
Die Charaktere sind wunderschön ausgearbeitet, ich liebe all die Facetten der störrischen jungen Frau, deren Bruders und deren dunklen Geheimnis. Auch der angebliche "Feind" ist mir mit seiner unheimlichen Art ans Herz gewachsen.

Das Buch ist in mehrere Teile aufgeteilt, besitzt KEINE Kapitel. Das musste ich erst verdauen, da ich eigentlich nur Bücher mit Kapiteln lese. Auch dieses Buch ist aus der Sicht von mehreren Personen geschrieben, in diesem Fall meistens aus der der Kinder der Erben. Als Leser erkennt man schon einige Zusammenhänge mit dem Verschwinden der Eltern, den Männern und den geheimnisvollen Amuletten. Als die Hauptpersonen sich alle zum ersten Mal treffen, ist die Verwirrung groß, doch ich liebe die Umsetzung dieser komplexen Handlung. man erfährt in diesem Buch so gut wie gar nichts, und doch ist es meisterhaft geschrieben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)