Montag, 20. Mai 2013

[Rezension] Kinder der Sonne - Das AION

Titel: Kinder der Sonne - Das AION
Autor: Michael Marrak
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Preis: 16. 95

Das Cover verzauberte mich vom ersten Moment an. Ich las den Klappentext nicht vorher und ließ mich daher vollkommen überraschen, was auf mich zukam. Das erste Kapitel ist wunderschön beschrieben, die metallene Echse lebensnah. Das Mädchen Mira muss einem einfach ans Herz wachsen, so einen liebevollen Charakter hat sie. Der Prolog ist etwas verwirrend, man weiß selbst am Ende des Buches nicht, wie er in die Handlung verknüpft ist. Der Name Jadamon gefiel mir von Anfang an.
Die Er-Perspektive passt wunderbar zu diesem Buch, denn sie lässt die Umgebung bedeutend wirken.
Auch der Erzählstil bzw. die Erzählweise ist der Denkweise Miras angepasst und man lässt sich mitreißen von den wunderbaren Charakteren, den öden, kahlen und trotzdem wunderschönen Wüstenlandschaften und einer Handlung, die einem den Atem verschlägt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)