Samstag, 18. Mai 2013

[Rezension] Serafina - Das Königreich der Drachen

Titel: Serafina - Das Königreich der Drachen
Autor: Rachel Hartman
Verlag: cbj
Preis: 17. 99

Der Anfang ist recht ungewöhnlich, langweilig.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, allerdings kann ich mir keinen von ihnen vorstellen. Dazu habe ich einfach nicht die benötigten Informationen. Es fehlen die Adjektive, die Beschreibungen, ihr Alter, ihr Aussehen. Ich weiß nicht, ob ich es mit sechzehn oder fünfundzwanzigjährigen zu tun habe, kann das nur durch ihre Handlungen erschließen.
 Obwohl die Handlung sehr umfangreich ist, versteht man sehr viel davon. Allerdings sind sehr viele Passagen viel zu langweilig geschrieben, Spannung fehlt völlig. Ich habe diese Passagen größtenteils nur überflogen, auch, da sich in ihnen unwichtige Informationen befinden.
Die Geschichte ist sehr fantasievoll geschrieben und einzigartig. Allerdings hätte man sie viel besser ausbauen und lebendig machen können. Auch die Beziehungen zwischen den Personen ist zu schwach dargestellt und auch der Kampf mit dem Bösen ist - im Gegensatz zum übrigen Buch - viel zu knapp bemessen.
Ich habe mir mehr von diesem Buch erhofft, muss ich ehrlich sagen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)