Sonntag, 30. Juni 2013

[Rezension] Das verbotene Eden - David und Juna

Titel: Das verbotene Eden - David und Juna
Autor: Thomas Thiemeyer
Verlag: PAN
Preis: 16. 99

Wunderschönes Cover. Ich habe in einem Interview gelesen, dass der Autor es selbst gestaltet hat. Kompliment. Sowohl die Farben, als auch die Personen passen sehr gut zur Geschichte. Der Roman beginnt mit einer Notiz, die 65 Jahre vor der Handlung verfasst wurde. Darin ist von einem Virus die Rede, der Männer und Frauen zu Feinden macht. Diese Notiz ist ein passender Einstieg in die Handlung des Buches. Danach geht alles sehr schnell: Die Protagonistin Juna wird vorgestellt, wie sie in ein Dorf reitet, das von den Männern zerstört wurde.

 Der Schreibstil ist locker, lässt Platz für die eigene Phantasie. Im weiteren Verlauf der Handlung sind einige Kapitel aus der Sicht des Mönchs David geschrieben. Allerdings nur wenige, was ich schade finde. Denn das Leben als Mönch im Kloster ist mindestens genauso spannend wie das einer Kriegerin. Das Buch ist strukturiert aufgebaut und besteht aus drei Teilen, die jeweils mit einer Notiz oder einem Tagebucheintrag beginnen. Ein roter Faden ist immer erkennbar und obwohl die Sichtweisen am Ende zwischen Frauen und Männern wechseln, ist alles klar verständlich. Was mir gefallen hat, waren die Beschreibungen der Landschaften und Umgebungen. Nicht zu viele Details aber auch nicht zu wenig.

Die Charaktere hingegen hätten besser ausgearbeitet sein können. Die Gefühle und Gedanken konnte ich nur erahnen und auch die Beschreibungen sind relativ dürftig ausgefallen. Der Leser hat, sobald er das Cover gesehen hat, eine ganz genaue Vorstellung von den Hauptpersonen und das finde ich persönlich nicht so gut. Trotzdem ist das Buch sehr gut zum Lesen gewesen, auch wenn der Anfang etwas langweilig war und man seine Zeit gebraucht hat, um in die Handlung hineinzukommen. Ich persönlich hätte gerne mehr über das Leben bei Männern und Frauen gewusst und auch, wie sich die Welt noch so verändert hat. Auch die Liebesgeschichte zwischen David und Juna war nicht sehr stark ausgeprägt. Bin gespannt auf den zweiten Band, da die Idee einzigartig ist.

Weitere Bände:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)