Samstag, 22. Juni 2013

[Rezension] Hide*Out

Titel: Hide*Out
Autor: Andreas Eschbach
Verlag: Arena
Preis: 17. 99


Ein atemberaubender Thriller, dessen Ende ungewiss ist.
Das Buch hat eine schöne Aufmachung, der Klappentext ist ansprechend, das Cover weder überfüllt noch langweilig.
Ich habe den ersten Band nicht gelesen, das muss ich dazusagen. Trotzdem wird man sofort Teil des Geschehens. Die Charaktere werden immer wieder beschrieben, vor allem bestimmte Charaktereigenschaften kristallisieren sich schon nach einigen Seiten heraus.



Der Protagonist Christopher ist Hacker - der Beste des Landes. Das Buch spielt in Amerika, irgendwann in der Zukunft. Die Kohärenz hat die Macht übernommen, pflanzt Chips in die Köpfe der Menschen ein.
Die Idee an sich ist sehr gut, allerdings auch sehr komplex. Der Autor musste eine neue, eigene Welt mit eigenen regeln erschaffen. Was ihm erstaunlich gut gelungen ist. Denn nicht nur die wichtigsten Charaktere wie der Protagonist, Madonna oder Jeremiah Jones erscheinen lebendig. Auch eigentlich unbedeutende Nebencharaktere wie Patricia werden sehr gut beschrieben. Was an dem Buch auffällt, sind die komplexen Geschichten der Charaktere.

Jeder Charaktere hat seine Geschichte, Träume, die im Handlungsverlauf erläutert werden. Das lässt die Personen menschlich erscheinen. Auch die Schauplätze sind sehr gut beschrieben, nur hier und da fehlen kleine Details.
Die Handlung ist gut durchdacht, der rote Faden geht nie verloren, obwohl sich die Widerstandskämpfer in zwei Gruppen aufteilen. Auch die Nebengeschichten passen zu der Haupthandlung und wirken ergänzend. Trotzdem fühlt sich der Leser nicht von den vielen Informationen erschlagen.
Der Schreibstil ist sehr gut, der Autor versteht es, sich gut auszudrücken und noch die kniffligsten Handlungen spannend zu beschreiben.

Insgesamt ist der Roman sehr gut gelungen, dessen Ende überraschend ist und auch sonst einige Überraschungen bereithält. Ein absolutes Muss.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)