Samstag, 22. Juni 2013

[Rezension] Timeless

Titel: Timeless
Autor: Alexandra Monir
Verlag: Heyne
Preis: 14. 99

Keine überragende Handlung, aber sehr gefühlvolle Figuren.
Das Cover ist wunderschön gestaltet, das Mädchen auf dem Cover kann ich sofort mit der Protagonistin identifizieren. Der Einstieg in die Handlung erfolgt relativ plötzlich - ein Traum, den die Protagonistin mehrere Male träumt.

Der Anfang ist zwar relativ unspektakulär, aber sehr spannend erzählt, weshalb der Leser sofort mitgerissen wird.
Ein Wendepunkt ist die erste Zeitreise von Michele. Der Leser spürt, dass mehr dahintersteckt und auch die teilweise historischen Personen, Gebäude und Fakten, die eingebaut sind, passen sehr zur Handlung des Buches und lassen es lebendiger erscheinen.
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, ihnen wurde Leben eingehaucht. Die Beschreibungen sind lückenlos, werden mehrmals wiederholt und sind sehr detailliert. Auch die Umgebungen und Gebäude werden detailliert beschrieben, sodass sich der Leser nach New York versetzt fühlt.

Der Schreibstil ist sehr gut, es gibt keine Passage, die nicht zum Stil de Autorin passt. Auch die Idee an sich ist gut. Nicht neu, aber trotzdem einzigartig ausgearbeitet mit viel Liebe zum Detail. Auch die Liedtexte, die immer wieder vorkommen, passen zu Michele und der Autorin. Trotzdem kann ich dem Buch nicht volle Punktzahl geben - leider.
Die Handlung ist zwar mitreißend, die Liebesgeschichte aber nicht. Ihr fehlt das gewisse Etwas, das sie vom Rest der vielen Liebesromane unterscheidet.

Im Großen und Ganzen trotzdem ein super Buch, für jeden, der Zeitreisen mag.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)