Samstag, 31. Oktober 2015

NaNoWriMo - the same procedure as every year

nanowrimo.org

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit: der internationale Schreibmonat November, besser bekannt als National Novel Writing Month steht vor der Tür.
Ob ich mitmachen werde?
Was ich das für eine Frage?! Natürlich werde ich mitmachen, obwohl das Abi vor der Tür steht.
Wenn ihr jetzt keine Ahnung habt, worüber ich rede, hier könnt ihr alles wichtige dazu nachlesen.

Die liebe Tinka Beere hat dieses Jahr an die NaNoisten einige Fragen gestellt und um mich - und euch - auf den Monat einzustellen, werde ich diese beantworten.
Viel Spaß!




1. Ist das dein erster NaNo und was hat dich dazu gebracht, teilzunehmen?
Es ist mein inzwischen dritter NaNoWriMo - unglaublich, wie die Zeit vergeht - und ich wurde von allen Schreibfreunden dazu aufgerufen, daran teilzunehmen. Jeden Tag, seit Anfang Oktober, kam die Frage, ob ich denn beim NaNo mitmachen würde, und was blieb mir da anderes übrig als JA zu schreien? ;)

2. Denkst du, 50.000 Wörter in einem Monat sind für dich zu schaffen?
Dieses Jahr habe ich so meine Zweifel, da das Abi ansteht und ich mich auf viele Klausuren vorbereiten muss. Allerdings habe ich jetzt erst einmal eine komplette Woche Ferien, also vermutlich werde ich es schaffen.

3. Was ist deine Motivation?

Das ist einfach: den zweiten Band meiner Trilogie zu beenden, damit die Trilogie endlich komplett ist. und natürlich die vielen Kollegen, denen ich beim Arbeiten über die Schulter gucken kann. In keinem Monat gibt es so viele Posts zum Schreiben wie während dem NaNo.

4. Wie hast du dich auf den NaNo vorbereitet?

Die Vorbereitung begann, unwissentlich natürlich, schon im Juli, wo ich den gesamten Plot der Trilogie geschrieben habe. Im Oktober wurde jeden Tag am Manuskript gearbeitet, sodass ich irgendwann meine alte Stärke von 1500 Wörtern in knapp einer halben Stunde wieder erreicht habe. Gut, ich bin ehrlich: das schaffe ich nur, wenn ich viel Motivation und die richtige Musik habe :)

5. Was ist dein Ziel im NaNo?

Erst einmal 50k Wörter. Mal schauen, vielleicht werden es mehr und ich kann den zweiten Band komplett im NaNo schreiben. Wer weiß, was die Zeit bringt :)

Und jetzt wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg. Schreibt, bis die Tastaturen qualmen!


Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich mache dieses Jahr zum ersten Mal mit und habe schon sehr großen Respekt vor den 50.000 Wörtern. Ich zweifle daran, dass ich das schaffe, aber ich will mein Bestes geben und es wenigstens probieren :)
    Meine Motivation ist die gleiche wie deine :D Ich will den dritten Band meiner Trilogie schreiben und die Reihe damit beenden ♥ Ich bin gespannt, was ich am Ende wirklich schaffe :)

    Liebste Grüße,
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemals daran zweifeln, Kate. Hin und wieder sind Wunder möglich :)
      Und wenn du diese Motivation und dein Ziel vor Augen hast, schaffst du es. Außerdem will ich den dritten Teil ja möglichst bald lesen :)

      LG Sophia

      Löschen
  2. Ich nehme von vornherein nicht Teil. Es wär für mich schon was besonderes, wenn ich mich dazu aufraffe, täglich fünfhundert Wörter zu schreiben. Irgendwie kritzele ich viel häufiger Handschriftlich und kann es dann nicht zählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder hat sein eigenes Tempo und seine eigene Methode. Früher habe ich auch handschriftlich geschrieben, aber das abtippen war mir dann doch zu anstrengend. Und das Wörter zählen ist nochmal anstrengender. Vielleicht nächstes Jahr dann :)

      LG Sophia

      Löschen

Gerne könnt ihr mir Kommentare hinterlassen. Für Kritik, Wünsche oder Anregungen bin ich offen :)